das Stirnchakra stärken

Anja Chakra

Synonyme

6. Chakra, Stirnchakra, Anja (Kommando, Befehl, Anordnung, Macht), Drittes Auge

Funktion

  • Gewissen
  • Intuition, innere Stimme
  • Spiritualität, Wechsel in andere Bewusstseinszustände

Prägend ist das mittlere Erwachsenenalter vom 36. bis zum 42. Lebensjahr.

Merkmale

  • „Element“: der Geist
  • Energiebewegung nach –
  • Drehrichtung gegen den Uhrzeigersinn
  • in der TCM Entsprechung im Punkt Yintag („Meer des Yin“) 
  • Entsprechung am Fuß: zweite bzw. mittlere Zehenglieder

Themen

Zeichen der Schwäche im Stirnchakra

  • Schlafstörungen (durch Yin-Schwäche)
  • häufige diffuse Kopfschmerzen
  • Sehstöhrungen
  • Hörstörungen
  • Konzentrationsstörungen
  • Lernschwächen

mögliche Folgeerkrankungen


Stärkung & Öffnung des Stirnchakras

beim Therapeuten:

Wichtig: Abklärung der Indikation!
Immer wieder erlebe ich Kollegen, die versuchen, die Verzweiflung bei einem Partnerverlust oder in anderen schweren Lebenskrisen akut über das Stirnchakra bzw. den Yintang behandeln. Hier gilt ganz besonders:
Oft sind zunächst die unteren Chakren (Svadisthana, Muladhara, Manipura, Anahata, Vishuddha) oder sogar essentiell der untere Energiemeridian zu behandeln. Wird dies übersehen, so ist die Öffnung des Stirnchakras nicht möglich!

  • Behandlung des Akupunkturpunktes Yintang mit der Stahlnadel schräg nach kranial (Hautfalte!) und/oder dem Frequenzlaser (573Hz / 136,1Hz)
  • bei Yang-Überschuß: Mikroaderlaß an Du Mai 24
  • die Behandlung des Handpunktes Chakra 6 flach nach proximal
  • Behandlung des Ohrakupunktupunktes 6.Chakra mit einer Goldnadel über 7 Tage oder einem Templantat
  • Einübung des Mantras und der Mudra
  • Ausführliche Beratung u. ggf. coaching zur Änderung des Lebensstils

Mantra

  • KSHAM ⇒ „Aaouum“
  • bei schlechten Energien im Raum ⇒ HUM
  • OM (für alla Chakren)

Mudra

Hakini-Mudra

Hakini-Mudra
  • die Fingerspitzen beider Hände werden aneinander gelegt, so daß sich „geknickte“ Raute zwischen den Händen bildet
  • die Daumen zeigen mehr zum Körper hin als nach unten
  • die Mudra wird so vor dem Dritten Auge gehalten, daß es quasi durch die Raute hindurchsehen kann. Die Daumen zeigen dabei Richtung Nasenspitze.

Blüten-Essenzen

für das gesamte Stirnchakra:

Das dem Stirnchakra entsprechende Oval zwischen den Augenbrauen und der Nasenwurzel in drei Bereiche unterteilt, die einzelne Aspekte der Chakrenfunktion entsprechen. Hier gibt es für jeden Bereich/Aspekt des Chakras eine spezifisch wirkende Blüte:

Aspekt der Weisheit (im unteren Bereich des Ovals):

Aspekt des inneren Friedens (im mittleren Bereich des Ovals):

Aspekt von innerer Kraft und Stärke (im oberen Bereich des Ovals):